Steuerung

TEKADOOR Türluftschleieranlagen werden standardmäßig immer mit einer elektrischen Steuerung mit Touch-Display ausgeliefert. Außer den Industrietorluftschleiern der Baureihe TIC und den DX-Geräten verfügen alle anderen Baureihen über eine entsprechende elektronische Steuerung.

Nachfolgend eine Auswahl der eingesetzten TEKADOOR Steuerungen

GTM Steuerung GTC Steuerung

Steuerung GTC 1 EC

Mehrsprachige menügeführte elektronische Steuerung für TEKADOOR-Luftschleier mit PWW – Heizung und energiesparenden EC-Ventilatoren.
Die Steuerung mit Touchdisplay verfügt über eine standardmäßige Auswahlmöglichkeit zwischen einem 5-stufigen und stufenlosen Betrieb der Ventilatorsteuerung; diese kann individuell vom Betreiber gewählt werden.
Im Farbdisplay sind die jeweiligen Betriebsmodi und Symbolanzeigen übersichtlich angeordnet. Standardmäßig werden Datum, Uhrzeit und Raumtemperatur angezeigt. Die Raumtemperaturerfassung erfolgt serienmäßig über einen internen Temperatursensor im Bedienteil.

Eine Auswahl verschiedener Betriebsarten ist durch einfache Menüführung möglich:
Hand – manueller Handbetrieb
Auto AS – Automatikbetrieb über Auskühlschutz
Auto RT – Automatikbetrieb über Raumtemperatur
Auto TK – Automatikbetrieb über Türkontakt
Auto Kombi – Kombinationsmöglichkeit aller einzelnen Automatikbetriebe

Für die Ansteuerung über eine bauseitige DDC bzw. GLT stehen ein Freigabekontakt und potentialfreie Betriebs- und Störmeldungen zur Verfügung.
Fehlermeldungen und Störungen werden mit einem roten "Achtung“- Zeichen angezeigt.
Durch unterschiedliche Kodierung der Steuerplatinen können bis zu 10 Türluftschleier über 1 Bedienteil im Master / Slave-Prinzip parallel betrieben werden.
Die Steuerplatine ist im Türluftschleiergerät eingebaut und ein 20m vorkonfektioniertes Datenkabel (Verbindung zwischen Türluftscher und Bedienteil) ist im Lieferumfang enthalten.



Komfort-Steuerung GTC 2 EC

Mehrsprachige menügeführte elektronische Steuerung für TEKADOOR-Luftschleier mit PWW – Heizung und energiesparenden EC-Ventilatoren. Die Steuerung mit Touchdisplay verfügt über eine standardmäßige Auswahlmöglichkeit zwischen einem 5-stufigen und stufenlosen Betrieb der Ventilatorsteuerung, diese kann individuell vom Betreiber gewählt werden.
Im Farbdisplay sind die jeweiligen Betriebsmodi und Symbolanzeigen übersichtlich angeordnet. Standardmäßig werden Datum, Uhrzeit und Raumtemperatur angezeigt.
Die Raumtemperaturerfassung erfolgt serienmäßig über einen internen Temperatursensor im Bedienteil.

Eine Auswahl verschiedener Betriebsarten ist durch einfache Menüführung möglich:
Hand – manueller Handbetrieb
Auto AS – Automatikbetrieb über Auskühlschutz
Auto RT – Automatikbetrieb über Raumtemperatur
Auto TK – Automatikbetrieb über Türkontakt
Auto AT – Automatikbetrieb über konstante Ausblastemperatur (opt. elektr. Regelventil erforderlich)
Auto Kombi – Kombinationsmöglichkeit aller einzelnen Automatikbetriebe

Für die Ansteuerung über eine bauseitige DDC bzw. GLT stehen ein Freigabekontakt und potentialfreie Betriebs- und Störmeldungen zur Verfügung.
Über ein optionales, elektronisches Regelventil kann eine konstante Ausblastemperatur eingestellt werden. Dadurch wird die Abschirmleistung optimiert.
Mit der standardmäßig eingebauten Wochenschaltuhr können pro Woche 12 unterschiedliche Schaltzeiten programmiert werden.
Fehlermeldungen und Störungen werden mit einem roten "Achtung“- Zeichen angezeigt.
Durch unterschiedliche Kodierung der Steuerplatinen können bis zu 10 Türluftschleier über 1 Bedienteil im Master / Slave-Prinzip parallel betrieben werden.
Die Steuerplatine ist im Türluftschleiergerät eingebaut und ein 20m vorkonfektioniertes Datenkabel (Verbindung zwischen Türluftscher und Bedienteil) ist im Lieferumfang enthalten.


Steuerung GTC E PTC EC

Mehrsprachige menügeführte elektronische Steuerung für TEKADOOR-Luftschleier mit PTC-Elektroheizregister und energiesparenden EC-Ventilatoren.
Die Steuerung mit Touchdisplay verfügt über eine standardmäßige Auswahlmöglichkeit zwischen einem 5-stufigen und stufenlosen Betrieb der Ventilatorsteuerung; diese kann individuell vom Betreiber gewählt werden.
Die PTC-Heizregister sind einstufig zuschaltbar.
Im Farbdisplay sind die jeweiligen Betriebsmodi und Symbolanzeigen übersichtlich angeordnet. Standardmäßig werden Datum, Uhrzeit und Raumtemperatur angezeigt.
Die Raumtemperaturerfassung erfolgt serienmäßig über einen internen Temperatursensor im Bedienteil.

Eine Auswahl verschiedener Betriebsarten ist durch einfache Menüführung möglich:
Hand – manueller Handbetrieb
Auto AS – Automatikbetrieb über Auskühlschutz
Auto RT – Automatikbetrieb über Raumtemperatur
Auto TK – Automatikbetrieb über Türkontakt
Auto AT – Automatikbetrieb über konstante Ausblastemperatur
Auto Kombi – Kombinationsmöglichkeit aller einzelnen Automatikbetriebe

Für die Ansteuerung über eine bauseitige DDC bzw. GLT stehen ein Freigabekontakt und potentialfreie Betriebs- und Störmeldungen zur Verfügung.
Über ein optionales, elektronisches Regelventil kann eine konstante Ausblastemperatur eingestellt werden. Dadurch wird die Abschirmleistung optimiert.
Mit der standardmäßig eingebauten Wochenschaltuhr können pro Woche 12 unterschiedliche Schaltzeiten einprogrammiert werden.
Fehlermeldungen und Störungen werden mit einem roten "Achtung“- Zeichen angezeigt.
Durch unterschiedliche Kodierung der Steuerplatinen können bis zu 10 Türluftschleier über 1 Bedienteil im Master / Slave-Prinzip parallel betrieben werden.
Die Steuerplatine ist im Türluftschleiergerät eingebaut und ein 20m vorkonfektioniertes Datenkabel (Verbindung zwischen Türluftscher und Bedienteil) ist im Lieferumfang enthalten.

Achtung: Hybrid-Geräte benötigen für den Automatikbetrieb Auto AT ein elektrisches Regelventil, um eine konstante Ausblastemperatur zu gewährleisten.



Steuerung GTC E EC

Mehrsprachige  menügeführte elektronische Steuerung für TEKADOOR-Luftschleier mit Elektroheizregister und energiesparenden EC-Ventilatoren.
Die Steuerung mit Touchdisplay verfügt über eine standardmäßige Auswahlmöglichkeit zwischen einem 5-stufigen und stufenlosen Betrieb der Ventilatorsteuerung, diese kann individuell vom Betreiber gewählt werden.
Das Elektroheizregister ist 3-stufig zuschaltbar.
Im Farbdisplay sind die jeweiligen Betriebsmodi und Symbolanzeigen übersichtlich angeordnet. Standardmäßig werden Datum, Uhrzeit und Raumtemperatur angezeigt.
Die Raumtemperaturerfassung erfolgt serienmäßig über einen internen Temperatursensor im Bedienteil.

Eine Auswahl verschiedener Betriebsarten ist durch einfache Menüführung möglich:
Hand – manueller Handbetrieb
Auto AS – Automatikbetrieb über Auskühlschutz
Auto RT – Automatikbetrieb über Raumtemperatur
Auto TK – Automatikbetrieb über Türkontakt
Auto AT – Automatikbetrieb über konstante Ausblastemperatur
Auto Kombi – Kombinationsmöglichkeit aller einzelnen Automatikbetriebe

Für die Ansteuerung über eine bauseitige DDC bzw. GLT stehen ein Freigabekontakt und potentialfreie Betriebs- und Störmeldungen zur Verfügung.
Über ein optionales, elektronisches Regelventil kann eine konstante Ausblastemperatur eingestellt werden. Dadurch wird die Abschirmleistung optimiert.
Mit der standardmäßig eingebauten Wochenschaltuhr können pro Woche 12 unterschiedliche Schaltzeiten programmiert werden.
Fehlermeldungen und Störungen werden mit einem roten "Achtung“- Zeichen angezeigt.
Durch unterschiedliche Kodierung der Steuerplatinen können bis zu 10 Türluftschleier über 1 Bedienteil im Master / Slave-Prinzip parallel betrieben werden.
Die Steuerplatine ist im Türluftschleiergerät eingebaut und ein 20m vorkonfektioniertes Datenkabel (Verbindung zwischen Türluftscher und Bedienteil) ist im Lieferumfang enthalten.

Achtung: Hybrid-Geräte benötigen für den Automatikbetrieb Auto AT ein elektrisches Regelventil, um eine konstante Ausblastemperatur zu gewährleisten.



Steuerung GTC 1 AC

Mehrsprachige  menügeführte elektronische Steuerung für TEKADOOR-Luftschleier mit PWW – Heizung und AC-Ventilatoren.
Die Steuerung verfügt über einen 5-stufigen Betrieb der Ventilatorsteuerung, der über das Touchdisplay leicht eingestellt werden kann.
Im Farbdisplay sind die jeweiligen Betriebsmodi und Symbolanzeigen übersichtlich angeordnet. Standardmäßig werden Datum, Uhrzeit und Raumtemperatur angezeigt.
Die Raumtemperaturerfassung erfolgt serienmäßig über einen internen Temperatursensor im Bedienteil.

Eine Auswahl verschiedener Betriebsarten ist durch einfache Menüführung möglich:
Hand – manueller Handbetrieb
Auto AS– Automatikbetrieb über Auskühlschutz
Auto RT– Automatikbetrieb über Raumtemperatur
Auto TK– Automatikbetrieb über Türkontakt
Auto Kombi– Kombinationsmöglichkeit aller einzelnen Automatikbetriebe

Für die Ansteuerung über eine bauseitige DDC bzw. GLT stehen ein Freigabekontakt und potentialfreie Betriebs- und Störmeldungen zur Verfügung.
Fehlermeldungen und Störungen werden mit einem roten "Achtung“- Zeichen angezeigt.
Durch unterschiedliche Kodierung der Steuerplatinen können bis zu 10 Türluftschleier über 1 Bedienteil im Master / Slave-Prinzip parallel betrieben werden.
Die Steuerplatine ist im Türluftschleiergerät eingebaut und ein 20m vorkonfektioniertes Datenkabel (Verbindung zwischen Türluftscher und Bedienteil) ist im Lieferumfang enthalten.



Komfort-Steuerung GTC 2 AC

Mehrsprachige  menügeführte elektronische Steuerung für TEKADOOR-Luftschleier mit PWW – Heizung und AC-Ventilatoren.
Die Steuerung verfügt über einen 5-stufigen Betrieb der Ventilatorsteuerung, der über das Touchdisplay leicht eingestellt werden kann.
Im Farbdisplay sind die jeweiligen Betriebsmodi und Symbolanzeigen übersichtlich angeordnet. Standardmäßig werden Datum, Uhrzeit und Raumtemperatur angezeigt.
Die Raumtemperaturerfassung erfolgt serienmäßig über einen internen Temperatursensor im Bedienteil.

Eine Auswahl verschiedener Betriebsarten ist durch einfache Menüführung möglich:
Hand – manueller Handbetrieb
Auto AS – Automatikbetrieb über Auskühlschutz
Auto RT – Automatikbetrieb über Raumtemperatur
Auto TK – Automatikbetrieb über Türkontakt
Auto AT – Automatikbetrieb über konstante Ausblastemperatur (opt. elektr. Regelventil erforderlich)
Auto Kombi – Kombinationsmöglichkeit aller einzelnen Automatikbetriebe

Für die Ansteuerung über eine bauseitige DDC bzw. GLT stehen ein Freigabekontakt und potentialfreie Betriebs- und Störmeldungen zur Verfügung.
Über ein optionales, elektronisches Regelventil kann eine konstante Ausblastemperatur eingestellt werden. Dadurch wird die Abschirmleistung optimiert.
Fehlermeldungen und Störungen werden mit einem roten "Achtung“- Zeichen angezeigt.
Durch unterschiedliche Kodierung der Steuerplatinen können bis zu 10 Türluftschleier über 1 Bedienteil im Master / Slave-Prinzip parallel betrieben werden.
Die Steuerplatine ist im Türluftschleiergerät eingebaut und ein 20m vorkonfektioniertes Datenkabel (Verbindung zwischen Türluftscher und Bedienteil) ist im Lieferumfang enthalten.



Steuerung GTC E AC

Mehrsprachige  menügeführte elektronische Steuerung für TEKADOOR-Luftschleier mit Elektroheizregister und AC-Ventilatoren.
Die Steuerung verfügt über einen 5-stufigen Betrieb der Ventilatorsteuerung, der über das Touchdisplay leicht eingestellt werden kann. Das Elektroheizregister ist 3-stufig zuschaltbar.
Im Farbdisplay sind die jeweiligen Betriebsmodi und Symbolanzeigen übersichtlich angeordnet. Standardmäßig werden Datum, Uhrzeit und Raumtemperatur angezeigt.
Die Raumtemperaturerfassung erfolgt serienmäßig über einen internen Temperatursensor im Bedienteil.

Eine Auswahl verschiedener Betriebsarten ist durch einfache Menüführung möglich:
Hand – manueller Handbetrieb
Auto AS – Automatikbetrieb über Auskühlschutz
Auto RT – Automatikbetrieb über Raumtemperatur
Auto TK – Automatikbetrieb über Türkontakt
Auto AT – Automatikbetrieb über konstante Ausblastemperatur
Auto Kombi – Kombinationsmöglichkeit aller einzelnen Automatikbetriebe

Für die Ansteuerung über eine bauseitige DDC bzw. GLT stehen ein Freigabekontakt und potentialfreie Betriebs- und Störmeldungen zur Verfügung.
Über ein optionales, elektronisches Regelventil kann eine konstante Ausblastemperatur eingestellt werden. Dadurch wird die Abschirmleistung optimiert.
Mit der standardmäßig eingebauten Wochenschaltuhr können pro Woche 12 unterschiedliche Schaltzeiten einprogrammiert werden. Fehlermeldungen und Störungen werden mit einem roten "Achtung“- Zeichen angezeigt. Durch unterschiedliche Kodierung der Steuerplatinen können bis zu 10 Türluftschleier über 1 Bedienteil im Master / Slave-Prinzip parallel betrieben werden.
Die Steuerplatine ist im Türluftschleiergerät eingebaut und ein 20m vorkonfektioniertes Datenkabel (Verbindung zwischen Türluftscher und Bedienteil) ist im Lieferumfang enthalten.

Achtung: Hybrid-Geräte benötigen für den Automatikbetrieb Auto AT ein elektrisches Regelventil, um eine konstante Ausblastemperatur zu gewährleisten.

 



GTC DDC-Modul

Ansteuerung über bauseitige DDC oder GLT

DDC Modul (Platine) für bauseitige DDC bzw. GLT Ansteuerung aller 5 Stufen + kurzem Kabel passend zur Steuerung GTC, 5 Stufen, Sommer/Winter, usw. (Schaltgerät und 20 m Datenkabel entfallen).
Nur für PWW-Heizung geeignet!



HATI

5-stufige Drehzahlregelung Industrieluftschleier 400V

5-Stufen Drehzahlsteller TYP HATI. 400 V / 50 Hz nach VDE 0550 im Gehäuse mit Stufenschalter, Stör- und Betriebsleuchte, mit Wiedereinschaltsperre für Motorvollschutz, Hand-Automatik-Schaltung und Schütz für externen Signalgeber (z.B. Torkontakt). Freigabekontakt für bauseitige DDC, potentialfreie Betriebs- und Störmeldung.


0 - 10 V Ansteuerung

MODBUS-Modul RTU 92781900 (Platine) für eine bauseitige Ansteuerung über ein vorhandenes bauseitiges MODBUS-System.
MODBUS Modul RTU 92781900 + kurzem Kabel passend zur Steuerung GTC. (Schaltgerät und 20 m Datenkabel entfallen)
Das Modul RTU arbeitet im Master-Slave Betrieb, das seine Daten in Form von Registern zugänglich macht. Um auf diese Register per MODBUS zugreifen zu können, müssen die Einstellungen des mitgelieferten Protokolls verwendet werden.


MOD-BUS-Modul

Platine GTC EC zur bauseitigen 1,7 - 10 V Ansteuerung
Modul für eine bauseitige 1,7 - 10V Ansteuerung zur Umsetzung auf ein PWM Signal. ACHTUNG unbedingt Regelbereich der Ventilatoren von 1,7 bis 10 Volt beachten! Die maximale Spannung von 10 V darf nicht überschritten werden (Software 30.0)!