Luftschleier

Grundsätzliche Funktion

Die grundsätzliche Funktion eines Luftschleiers besteht in der Trennung thermisch unterschiedlicher Bereiche an Eingängen. Dabei unterscheidet man zwischen Warm- und Kalt- bzw. Umluftschleier.

Warmluftschleier

verfügen über einen eingebauten Wärmetauscher. Unsere Wärmetauscher werden für die unterschiedlichsten Heizmedien gefertigt: z.B. Pumpenwarmwasser - PWW 70/50°C für Normal- und 60/40°C Niedertemperatur (andere Temperaturen auf Anfrage), DX-Wärmetauscher für den Einsatz mit Wärmepumpen, Elektro-Wärmetauscher für den Betrieb mit 400V Elektroenergie. Wärmetauscher für Dampf auf Anfrage. Warmluftschleier werden aus Energiespargründen im Inneren eines Raumes über oder neben der Tür installiert. Der Luftstrahl verhindert den Luft- und Temperaturaustausch und schafft trotz geöffneter Tür eine Behaglichkeitszone im Eingangsbereich. Die Gesundheit des Personals wird somit nicht von unangenehmer kalter Zugluft beeinträchtigt.

Kalt- und Umluftschleier

dienen nur zur Abschirmung und werden vorwiegend in der Industrie eingesetzt. Sie kommen beispielsweise in Lagerräumen ohne Arbeitsplätze und Kühlhäusern bzw. Kühlräumen zum Einsatz. Luftschleier vor Kühlräumen verhindern das Entweichen von kalter Luft und das Einströmen von warmer Luft. Sie sind in dieser Funktion enorm energieeinsparend.

Alle unsere Luftschleieranlagen verfügen über eine mehrstufige Drehzahlregelung, um die auszublasende Luftstrommenge entsprechend diverser variabler Faktoren, wie z.B. Außen- und Innentemperatur oder Winddruck, anzupassen.

j('.x').click(function(){ j('.popup').hide(); overlay.appendTo(document.body).remove(); return false; }); });