Darum sind RONDELL EC Luftschleier für Drehtüren in öffentlichen Gebäuden sinnvoll

Große öffentliche Gebäude wie etwa Museen, Theater und Verwaltungsgebäude verfügen meist über große Eingangsbereiche und eine starke Personenfluktuation. Anstelle von großen Türen werden in vielen Fällen Drehtüren eingesetzt, um der Zugluft, die bei anderen Türen entstehen würde, entgegen zu wirken. Bedingt durch die Konstruktion einer solchen Türe, wird jedoch mit jeder Drehung auch kalte Luft ins Gebäude getragen.

 

Als unangenehm empfinden Besucher und Angestellte die kalte Luft, die beim Eintreten des Gebäudes durch solch eine drehbare Tür entsteht. Wie diesem Kaltlufteinfall entgegengewirkt werden kann, möchten wir in folgendem Beitrag näher erläutern.

Wie funktioniert die Drehtür?

Mit einer Karusselltüre, auch Drehtür genannt, englisch revolving oder rotating door, ist meist eine Vorrichtung aus Glas und/oder Metall gemeint, bei der eine vertikale Achse zwei bis vier Türflügel mit gleichem Winkelmaß trägt.

Diese karussellartige Vorrichtung dreht sich in einem runden Gehäuse. Wenn sie mechanisch funktioniert, dann bewegt sich diese durch Drücken und Schieben der Tür, bei einer elektrisch gesteuerten Variante bewegt sich diese automatisch. Die Drehrichtung von Karusselltüren ist in Ländern mit Linksverkehr im Uhrzeigersinn, und in Ländern mit Rechtsverkehr immer entgegen dem Uhrzeigersinn.

 

Vorteile einer Karusselltüre

  • Viele Menschen können gleichzeitig das Gebäude betreten und verlassen
  • Keine direkte Zugluft im Gebäude
  • Der Eingang ist gleichzeitig auch der Ausgang
  • Karusselltüren sind architektonisch anspruchsvoll

Warum werden eigentlich Drehtüren in öffentlichen Gebäuden eingesetzt?

Öffentliche Einrichtungen aus Verwaltung, Kultur und dem Bildungswesen zeichnen sich vor allem durch die Größe des Gebäudes aus.

Gerade in großen geschlossenen Räumen sind Betreiber der öffentlichen Bauten daran interessiert, Energiekosten gering zu halten und dabei trotzdem die Luft im Gebäude für Besucher so angenehm wie möglich zu klimatisieren.

Wir kennen die klassischen Drehtüren von unseren Museen und Großkinos, aber auch von großen Verwaltungskomplexen. In allen Beispielen betreten zu Stoßzeiten große Menschenmengen das Gebäude. Gleichzeit verlassen aber Besucher wieder das Gebäude. Hierbei verhindert die klassische Karusselltüre den direkten Luftaustausch zwischen Innen- und Außenbereich. Zuglufterscheinungen werden dadurch signifikant reduziert.

Energiekosten reduzieren

Beim ständigen Öffnen und Schließen von herkömmlichen Türen entweicht im Winter die zuvor erwärmte Luft und im Sommer die kühle Luft. Das Klimatisieren ist mit hohen Energiekosten verbunden; aus diesem Grund werden in großen Gebäuden Karusselltüren verwendet. Da jedoch bei jeder Drehung der Karusselltüre auch kalte Luft (im Sommer natürlich umgekehrt) in das Gebäude transportiert wird, wird in vielen Fällen ein Türluftschleier in die Türanlage integriert. Der Energieverbrauch einer Luftschleieranlage in Kombination mit einer Karusselltüre ist wesentlich geringer, als die Nacherwärmung bzw. Klimatisierung der ins Gebäude getragenen Luft.

 

Luftaustausch bei Karusselltüren: Beim Betreten gelangt die kalte Luft (blau) ins Gebäudeinnere, warme Luft entweicht (rot).

Wenn also kalte Luft im großen Eingangsbereich nacherwärmt werden muss, entsteht ein erhöhter Energiebedarf, um das angenehme Raumklima zu erhalten. Daraus resultiert am Ende des Jahres eine höhere Energiebilanz.

Türluftschleieranlage RONDELL EC für Karusselltüren

Tekadoor hat für solche thermischen Situationen das Luftschleier-Modell RONDELL EC als optimale technische Lösung entwickelt, um diesen Wärmeverlusten entgegenzuwirken.

Vorteile des Geräts:

Die Hauptargumente für den Einsatz von RONDELL EC als Türluftschleieranlage für Karusselltüren sind:

  • Vermeidung von Energieverlusten – Steigerung der Energieeffizienz
  • Flexible und einfache Einbauvarianten, die eine Installation als Auf-, Ein- oder Vorbau ermöglichen.
  • Einsatz von GreenTech (ebm papst) zertifizierten EC-Ventilatoren
  • Geringerer Krankenstand beim Personal durch angenehmes Raumklima

Informationen als Download: Laden Sie hier das Produktblatt RONDELL EC herunter oder nutzen Sie unseren Online-Katalog

 

Der Einsatz der Luftschleieranlage ist auch bei Ihnen im Gebäude möglich. Für alle Eingangsbereiche, bei denen Drehtüren zum Einsatz kommen, eignet sich unser RONDELL EC.

Unsere Geräte werden für unsere Kunden an die örtlichen Bedingungen individuell angepasst. Dazu gehören unter anderem Variablen wie Durchmesser der Karusselltüre, Höhe der Attika, Durchgangshöhe und Breite, Austrittswinkel, RAL-Farbe und Einbau-Art.

Auf Wunsch können wir Ihnen gerne weitere Informationen über erfolgreiche Installationen in öffentlichen Objekten zusenden, damit Sie einen besseren Einblick gewinnen.

In den letzten Jahren haben wir viele Objekte mit unseren Geräten ausgestattet. Dabei haben sich vor allem flexible Lösungen, die wir in direkter Zusammenarbeit mit den Türherstellern entwickeln, bewährt. Auch für komplexere Bauvorhaben.

Sie haben noch eine Frage?

Sie möchten gerne mehr Informationen zu unseren Produkten? Wir laden Sie ein, sich auf unserer Website umzuschauen. Nutzen Sie auch unseren Online-Katalog oder vereinbaren Sie einen Rückruftermin. Das Team von Tekadoor freut sich Ihnen bei der Auswahl Ihres Türluftschleiergeräts weiterzuhelfen.

Weitere Artikel