tic/tekadoor-luftschleier-tic-S 6000
TIC 3000

Industrie-Torluftschleier

INDIVIDUELL
INNOVATIV
ENERGIESPAREND



  • Einsatzmöglichkeiten

    Der TEKADOOR Torluftschleier der Baureihe TIC eignet sich zur Abschirmung großer Tore im Bereich Industrie, Lager und Logistik. An Ein- und Ausgangstoren wird dadurch nicht nur ein zugfreier Warenverkehr für die dort arbeitenden Mitarbeiter, sondern auch eine optimale Nutzung der Hallenfläche im Torbereich gewährleistet.

  • Das Besondere

    Montagefertiger Industrie-Torluftschleier wahlweise als Warm- oder Umluftschleier (ohne Wärmetauscher), in hängender oder stehender Ausführung. Eine Reihenmontage ist in beiden Montagevarianten möglich. Bei der stehenden Ausführung ist je nach Torbreite eine einseitige oder beidseitige Aufstellung neben dem Tor möglich. Abhängig von der Torhöhe können entsprechende TIC-Module übereinander montiert werden. Bei der hängenden Ausführung können je nach Torbreite mehrere Module nebeneinander eingebaut werden. Der Luftaustritt erfolgt bei der Komfortausführung TIC 6000 mittels der Coanvara Ausblasdüse, einem Mehrfach-Düsensystem mit optimierten, tropfenförmigen Profilflanken. Durch das Zusammenführen der Einzelstrahlen nach dem Coandaeffekt entsteht ein überbreiter, homogener Luftstrahl. Die bewusst lang gestalteten, parallel in beide Richtungen stufenlos verstellbaren (bis zu 40°) Profilflanken wirken als Gleichrichter und gewähren einen gewünscht niedrigen Strahlaufladungsfaktor, der die gewählte Ausblastemperatur sehr weit in den Bodenbereich trägt und damit wirkungsvoll ein Auskühlen der Räumlichkeit verhindert. Somit kommt die ausgeblasene Luftmenge mit einer geringeren Erwärmung aus, als bei Luftschleiern mit einem herkömmlichen Ausblassystem. Bei der einfachen Bauart TIC-S erfolgt der Luftaustritt über einen Ausblaskasten in konischer Form – mittig angeordnet – ohne Ausblasgitter. Bei TIC 3000 erfolgt der Luftaustritt über ein komplett verstellbares Lamellensystem.

  • Das Gehäuse

    Industrieluftschleieranlage gefertigt aus einem robusten selbsttragenden und kunststoffbeschichteten Stahlblechgehäuse. Im Standard Farbe RAL 7032 kieselgrau oder pulverbeschichtet im Standard-RAL Ton nach Wunsch des Bauherren. Dagegen sind die Gehäuse des TIC-S und TIC 3000 aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Bei der stehenden Ausführung ist die Bodenkonsole und bei einer Reihenmontage sind die Verbindungslaschen im Lieferumfang enthalten. Die Befestigung bzw. Aufhängung ist bei hängender Ausführung über M 10 Nietmuttern möglich.

  • Heizmedien

    Wärmetauscher für unterschiedliche Heizmedien
    PWW: für Normaltemperatur PWW 70/50 oder Niedertemperatur PWW 60/40, andere Temperaturen auf Anfrage. Umluftbetrieb ohne Erwärmung (ohne Heizmedium) möglich.

  • Die Ventilatoren

    Axialventilatoren mit Drehstrommotor, Schutzart IP 54, Motorschutz über Thermokontakte inkl. Berührungsschutzgitter. Diese Ventilatoren entsprechen der EU-Richtlinie ErP 2015 zur Mindesteffizienzvorgabe der Ventilatoren innerhalb der EU.

  • Montage

    Einfache Montage durch auf der Oberseite des Gerätes eingelassenen Nietmuttern (M10).

  • Wartung

    Durch den bewusst gewählten großen Lamellenabstand des Heizregisters kann bei der Gerätebaureihe TIC auf einen Filter verzichtet werden. Dies ermöglicht eine servicefreundliche Reinigung der Geräte.

  • Steuerung

    TIC 6000 / TIC-S 6000 / TIC 3000
    5-Stufen Drehzahlsteller TYP HATI. 400 V / 50 Hz nach VDE 0550 im Gehäuse mit Stufenschalter, Stör- und Betriebsleuchte, mit Wiedereinschaltsperre für Motorvollschutz, Hand-Automatik-Schaltung und Schütz für externen Signalgeber (z.B. Torkontakt).

    Vorteile auf einen Blick

    • Made in Germany
    • ErP 2015 ready
    • Robustes selbsttragendes Stahlblechgehäuse
    • Große Wurfweite, optimale Abschirmung
    • Einfache Montage
    TIC

tic/tekadoor-luftschleier-tic-S 6000
TIC 3000

Details



Anschlüsse

Anschlüsse

Heizungsanschlüsse – Vor- und Rücklauf (Dimension gemäß Modell) - standard- mäßig auf der Vorderseite zum problemlosen Anschluss an das bauseitige Heizungssystem. Optional können die Anschlüsse auch seitlich gesetzt werden.



Anschlusskasten TIC 6000

Anschlusskasten TIC 6000

Anschlusskasten (400 V – IP54 nach VDE 0550) im Gerät, von außen leicht zu öffnen.



Anschlussdose TIC-S 6000 / TIC 3000

Anschlussdose TIC-S 6000 / TIC 3000

Anschlussdose von außen zugänglich – auf dem Gerät montiert.









Coanvara Ausblasdüse

Coanvara-Ausblasdüse TIC 6000 / TIC-S 6000 optional

Mehrfach-Düsensystem mit optimierten, tropfenförmigen Profilflanken (stufenlos parallel verstellbar in beide Richtungen bis zu 40°).







Mehrfachlamellen Ausblassystem TIC 3000

Mehrfachlamellen Ausblassystem TIC 3000

Komplett stufenlos verstellbar in beide Richtungen. Für einen linearen, gleichgerichteten Luftstrom.



tic/tekadoor-luftschleier-tic-S 6000
TIC 3000

Zubehör Optional



Deckenbefestigungsset

Deckenbe­festigungsset

Zur problemlosen, schwingungsfreien Deckenmontage, bestehend aus M10 Gewindestangen, bis 1000 mm Länge, Schwingungsdämpfern, Spannschlössern und Kontermuttern.



Türkontaktschalter

Türkontaktschalter

Schaltet im Automatikbetrieb den Torluftschleier in der vorgewählten Stufe ein



Frostschutzthermostat

Frostschutz­thermostat

Dient der Überwachung von PWW-Wärmetauschern bei Frostgefahr. Sobald die Ansaugtemperatur unter +7 °C sinkt, werden die Ventilatoren ausgeschaltet und ein optionales Magnetventil geöffnet.



Rep-Schalter

Rep-Schalter

Reparatur-Schalter werden eingesetzt, um einen elektrischen Stromkreis im Bedarfsfall schnell und vollständig unterbrechen zu können. Dadurch wird gewährleistet, dass während einem Stillstand der Türluftschleieranlage (beispielsweise bei Wartung, Reparatur oder Reinigung) eine komplette Abschaltung von allen stromführenden Leitungen erfolgt. Ein/Aus-Schalter im Gehäuse in Nullstellung abschließbar. Mit Hilfskontakt.

tic/tekadoor-luftschleier-tic-S 6000
TIC 3000

Einbau / Installation



Prinzipielle Darstellung des Luftschleiers auf der Strahlachse:



Seitenschnitt

Seitenschnitt

Schleiermischtemperatur im Eingangsbereich eines hängenden Industrieuftschleiers am Beispiel von TIC 6001.8 bei Nennbetrieb. Temperatur: + 5 °C Außentemperatur und + 30 °C Ausblastemperatur.



Höhenschnitt

Höhenschnitt

Schleiermischtemperatur im Eingangsbereich eines stehenden Industrieluftschleiers am Beispiel von TIC 6001.8 bei Nennbetrieb. Temperatur: + 5 °C Außentemperatur und + 30 °C Ausblastemperatur.
Bei unseren Türluftschleiergeräten werden die Ausgangsparameter so berechnet, dass einerseits nach der gewünschten Strahllänge noch eine Restgeschwindigkeit von ca. 1,5 m/s - 2 m/s oder mehr, anderseits noch die Raumtemperatur, also etwa+ 18°C, vorhanden sind.
Nur so kann eine ausreichende Funktion gewährleistet werden.



Installationsmöglichkeiten


Installationsmöglichkeiten

Einbauvarianten



TIC 6000


Hängend

PDF

Anschlussfertige freihängende Torluftschleieranlage zur Sichtmontage direkt über dem Tor. Umluftansaugung erfolgt von oben aus dem Deckenbereich.


Stehend

PDF

Anschlussfertige stehende Torluftschleieranlage zur Sichtmontage direkt neben dem Tor. Umluftansaugung erfolgt seitlich von der Raumseite.



TIC-S 6000


Hängend

PDF

Anschlussfertige freihängende Torluftschleieranlage zur Sichtmontage direkt über dem Tor. Umluftansaugung erfolgt von oben aus dem Deckenbereich.


Stehend

PDF

Anschlussferige stehende Torluftschleieranlage zur Sichtmontage direkt neben dem Tor. Umluftansaugung erfolgt seitlich von der Raumseite.



TIC 3000


Hängend

PDF

Anschlussfertige freihängende Torluftschleieranlage zur Sichtmontage direkt über dem Tor. Umluftansaugung erfolgt von oben aus dem Deckenbereich.


Stehend

PDF

Anschlussfertige stehende Torluftschleieranlage zur Sichtmontage direkt neben dem Tor. Umluftansaugung erfolgt seitlich von der Raumseite.