Secon

Standard-Luftschleier

INDIVIDUELL
INNOVATIV
ENERGIESPAREND



  • Einsatzmöglichkeiten

    Secon ist der kompakte Türluftschleier zur optimalen Abschirmung im Sichtbereich größerer Türen und Tore (Malls, Shops, Baumärkte, EKZ), die eine wirkungsvolle Reduzierung von Zuglufterscheinungen fordern. Montagefertiges Gerät für 3 verschiedene Einbauvarianten: freihängend, deckenbündig oder als Zwischendeckenausführung.

  • Das Besondere

    Das Besondere Secon ist in 2 Ausführungen erhältlich. SLW - für kleinere und mittlere Eingänge mit ausgeglichenem Druckverhältnis und ULW – für größere Türen und schwierige Eingangssituationen. Bei der SLW-Standardluftwalze erfolgt die Umluftansaugung von der Raumseite und der Luftaustritt unmittelbar an der Türe. Dagegen wird bei der ULW-Ausführung (umgedrehte Luftwalze) die Mischluft im Türbereich angesaugt und auf der Raumseite ausgeblasen. Der Luftaustritt erfolgt jeweils über die Coanvara- Ausblasdüse, ein Mehrfach-Düsensystem mit optimierten, tropfenförmigen Profilflanken. Durch das Zusammenführen der Einzelstrahlen nach dem Coandaeffekt entsteht ein überbreiter, homogener Luftstrahl. Die bewusst lang gestalteten, parallel in beide Richtungen stufenlos verstellbaren (bis zu 40°) Profilflanken wirken als Gleichrichter und gewähren einen gewünscht niedrigen Strahlaufladungsfaktor, der die gewählte Ausblastemperatur sehr weit in den Bodenbereich trägt und damit wirkungsvoll ein Auskühlen der Räumlichkeit verhindert. Dadurch kommt die ausgeblasene Luftmenge mit einer geringeren Erwärmung aus als herkömmliche Luftschleier.

  • Das Gehäuse

    Selbsttragendes und im Sichtbereich schraubenloses, kunststoffbeschichtetes Stahlblechgehäuse in RAL 9010 (reinweiß) – andere Farbgebung möglich. Ansauggitter mit dahinterliegendem Mikrogitter als Ansaugfilter für eine servicefreundliche Anwendung, zur leichten Reinigung ohne Hilfsmittel abnehmbar. Revisionsklappe einseitig scharniert und mit Vorreibern zu öffnen. Die Coanvara- Düse schließt bündig mit der Unterseite des Gerätes ab. Wasserseitige- und Elektroanschlüsse wahlweise auf der Geräteoberseite (rechts-links) oder seitlich.

  • Heizmedien

    Wärmetauscher für unterschiedliche Heizmedien
    PWW: für Normaltemperatur PWW 70/50°C und Niedertemperatur PWW 60/40°C, andere Temperaturen auf Anfrage. Hochwertige Wärmetauscher aus Kupferrohr, mit aufgepressten, extra starken Aluminiumlamellen.

  • Wartung

    Servicefreundliche Reinigung (Mikrogitter) ohne Geräteöffnung durch einfaches Absaugen des Ansauggitters. Durch Vorreiber geschlossene und gesicherte Revisionsöffnung (einseitig scharniert) an der Geräteunterseite - leicht zu öffnen.

  • Die Ventilatoren

    Standardmäßig ausgestattet mit einzeln angetriebenen, effizienten ErP2015 konformen AC-Radialventilatoren von ebm-papst (doppelseitig ansaugend, wartungsfrei, vibrationsfrei gelagert, mit herausgeführten Thermokontakten als Motorschutz). Auf Wunsch auch lieferbar mit EC-Ventilatoren. Die Ventilatoren befinden sich (nach Öffnung der Revisionsklappe) auf einer nach unten ausziehbaren Motorplatte.

  • Montage

    Einfache Montage durch auf der Oberseite des Gerätes eingelassene Nutschienen mit verschiebbaren Nutsteinen (M10), die ein Ausjustieren der Geräteposition während der Montage vereinfachen. In der Standardausführung braucht das Gerät für den Elektroanschluss nicht geöffnet werden. Anschlussklemmen für die Spannungsversorgung sowie die Steckverbindungen für das Schaltgerät und den Parallelbetrieb sind von außen zugänglich. (Plug&Play)

  • Steuerung

    Elektronische TEKADOOR Steuerung GTM 2 mit vielen Funktionen
    Standardmäßig ist für Geräte mit PWW-Heizung eine GTM 2 Steuerung inklusive 20m vorkonfektioniertem, abgeschirmtem Datenkabel bereits im Lieferumfang enthalten. Die 5-stufige Steuerung GTM 2 beinhaltet serienmäßig eine Hand-Automatik- und eine Sommer- / Winterschaltung. Für den Winter-Betrieb kann optional ein Magnetventil oder eine Pumpe bis 2,5 A angeschlossen werden. GTM 2 verfügt über einen potentialfreien Kontakt zur Freigabe über jede bauseitige DDC bzw. GLT. Eine Parallelschaltung von max. 10 Geräten ist möglich.



Vorteile auf einen Blick

  • Made in Germany
  • ErP 2015 ready
  • Zertifiziert durch TÜV-Süd
  • Robuste selbsttragende Stahl/Aluminium-Verbundkonstruktion
  • Individuelle Farbe nach Standard-RAL wählbar
  • Gerätelängen bis 3000 mm
  • Servicefreundlich durch Ansauggitter mit Mikrogitter
  • Coanvara-Ausblasdüse für stufenlose, parallele Verstellung des Ausblaswinkels
  • Große Wurfweite, geringe Geräuschentwicklung, optimale Abschirmung
  • Einfache Montage
Secon

Secon

Details



Anschlüsse

Anschlüsse

Heizungsanschlüsse – Vor- und Rücklauf (Dimension gemäß Modell) - standardmäßig auf der Geräteoberseite zum problemlosen Anschluss an das bauseitige Heizungssystem. Optional können die Anschlüsse auch seitlich gesetzt werden.



Anschlussbox

Anschlussbox

Einfacher Elektroanschluss durch Anschlussbox (Spannungsversorgung 230V/50Hz) auf der Geräteoberseite; optional mit seitlichen Anschlüssen.



Anschluss / Schnittstelle Datenkabel

Anschluss / Schnittstelle Datenkabel

Standardmäßige Anschlussmöglichkeiten des Datenkabels und eines optionalen Magnetventils auf der Geräteoberseite durch einfaches Plug & Play. Auf Anfrage kann der Anschluss versetzt werden.

Control:
Eingang für das Datenkabel zum Bedienteil.

Auxiliar:
Ausgang zum Parallelbetrieb mit weiteren Geräten.



Coanvara-Ausblasdüse

Coanvara-Ausblasdüse

Mehrfach-Düsensystem mit optimierten, tropfenförmigen Profilflanken (stufenlos parallel verstellbar in beide Richtungen bis zu 40°).

Secon

Zubehör Optional



Thermostatisches Durchgangsventil

Thermostatisches Durchgangsventil

(Einstellbereich + 25 °C bis + 45 °C) begrenzt die Ausblastemperatur (konstante Zulufttemperaturbegrenzung). Auch als 3-Wege-Ventil erhältlich.



Deckenbefestigungsset

Deckenbe­festigungsset

Zur problemlosen, schwingungsfreien Deckenmontage, bestehend aus M10 Gewindestangen, bis 1000 mm Länge, Schwingungsdämpfern, Spannschlössern und Kontermuttern.



Türkontaktmagnetschalter

Türkontakt­magnetschalter

Schaltet im Automatikbetrieb den Türluftschleier in den vorgewählten Stufen ein.



Frostschutzthermostat

Frostschutz­thermostat

Dient der Überwachung von PWWWärmetauschern bei Frostgefahr. Sobald die Ansaugtemperatur unter +7 °C sinkt, werden die Ventilatoren ausgeschaltet und ein optionales Magnetventil geöffnet.



Magentventil

Magnetventil

Öffnet oder schließt den Warmwasserkreislauf in der Sommer-/Winterstellung des Bedienteils, um bei Sommerbetrieb oder Stillstand des Luftschleiers den Heizungswasserkreislauf energiesparend zu schließen (stromlos geschlossen).
Achtung: Bei Einsatz von Magnetventilen wird der Einbau eines Frostschutz­thermostates (automatische Ansteuerung) sowie eines Schmutzfängers ausdrücklich empfohlen.



Raumthermostat

Raumthermostat

Verhindert im Automatikbetrieb eine Überhitzung bzw. Auskühlung des Raumes/Windfangs.

Secon

Technische Daten



Secon 2000 SLW


Freihängend
Deckenbündig
Zwischendecke

PDF

Secon 2000 ULW


Freihängend
Deckenbündig
Zwischendecke

PDF

Secon 3000 SLW


Freihängend
Deckenbündig
Zwischendecke

PDF

Secon 3000 ULW


Freihängend
Deckenbündig
Zwischendecke

PDF

Secon 4000 SLW


Freihängend
Deckenbündig
Zwischendecke

PDF

Secon 4000 uLW


Freihängend
Deckenbündig
Zwischendecke

PDF

Secon

Ausführungsvarianten



Standard-Luftwalze

SLW (Standard-Luftwalze)

Umluftansaugung aus dem Raum, Luftausblas in Türnähe. Die Luftwalze schirmt den Türbereich ab und vermischt sich mit evtl. eintretender Kaltluft. Sie dreht ins Rauminnere ab und dann zum Ansauggitter zurück und wird somit (teilweise) erneut angesaugt.



Umgedrehte Luftwalze

ULW (umgedrehte Luftwalze)

Mischluftansaugung im Türbereich. Luftausblas im Raum. Die Luftwalze schirmt den Türbereich in Bodennähe gegen eindringende Kaltluft ab und dreht vom Raum weg.
Durch den Außenluftanteil der angesaugten Mischluft ensteht ein überdruck. Ein Frostschutz­thermostat ist erforderlich.



Einbauvarianten



Freihängend


Anschlussfertige Türluftschleieranlage mit Umluftansaugung von der Raumseite. Frei zugängliche Revisionsöffnung.

PDF

Freihängend/Deckenbündig


Anschlussfertige Türluftschleieranlage mit unterseitiger Ansaugkammer für freihängende (ULW) oder deckenbündige (SLW oder ULW) Montage. Umluftansaugung erfolgt von der Unterseite. Frei zugängliche Revisionsöffnung.

PDF

Zwischendeckengerät


Anschlussfertige Türluftschleieranlage mit unterseitiger Ansaugkammer, Ansaug- und Ausblasschiebestutzen zum Einbau in die Zwischendecke. SLW und ULW möglich.

PDF